Mietrecht

Als Mieter wie auch als Vermieter ist es in den meisten Fällen so, dass Sie einen Mietvertrag abschließen und sich jeweils an den Vertrag halten. Das Mietverhältnis besteht dann ungestört bis zu dem Zeitpunkt, in dem es von einer der Parteien gekündigt und die Wohnung ordnungsgemäß zurück an den Vermieter übergeben wird.

Häufig ist es aber so, dass eine der Vertragsparteien sich nicht an die Vereinbarungen hält: Die Miete wird gar nicht oder ständig zu spät gezahlt, das Mietobjekt (Wohnung oder Geschäftsraum) wird nicht vertragsgemäß genutzt, der Vermieter erhöht zu Unrecht die Miete oder die Betriebskostenabrechnung ist nicht in Ordnung. Diese und etliche andere Themen beschäftigen Mieter wie Vermieter häufig. Auch die Kündigung des Mietverhältnisses, die nicht ordnungsgemäße Rückgabe des Mietobjekts, nicht oder nicht korrekt ausgeführte Schönheitsreparaturen bieten häufig Anlass zum Streit, in dem die Mietvertragsparteien wegen der Komplexität der Rechtslage und der Rechtsprechung anwaltliche Hilfe benötigen. Bei diesen und anderen Themen helfe ich Ihnen gerne. Gleiches gilt für die Erstellung von Mietverträgen. Denn auch bereits vor Abschluss des Mietvertrages kann es erforderlich und hilfreich sein, anwaltlichen Rat einzuholen. Nicht immer „passt“ der sog. Einheitsmietvertrag aus dem Fachhandel. In manchen Situationen kann es angezeigt sein, einen individuell angepassten Mietvertrag zu verwenden.