Verkehrsstrafrecht

Wenn der Vorwurf einer Straftat (Unfallflucht, Trunkenheitsfahrt u.a.) im Raum steht, ist genau wie im Bereich der Ordnungswidrigkeiten die Akteneinsicht Grundlage der Verteidigung. Sehr schnell sieht man sich der Gefahr ausgesetzt, den Führerschein entweder ganz zu verlieren oder ein Fahrverbot verbüßen zu müssen. In einer mobilen Arbeitswelt wie heute kann dies ganz schnell den Arbeitsplatz gefährden.

Deshalb gilt auch hier: Suchen Sie sich möglichst sofort nach Erhebung des Vorwurfs kompetente anwaltliche Hilfe!

Die Ausführungen auf der Seite Ordnungswidrigkeiten treffen ebenfalls auf Bearbeitung von Mandaten aus dem Verkehrsstrafrecht zu.